Zwei Stämme. Zwei Seiten.

Zwei Katzenstämme mit der Fähigkeit das Feuer oder das Eis zu beherrschen. Zwei Stämme die unterschiedlicher nicht sein könnten und sich doch so ähnlich sind.
 
StartseiteKalenderFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin

Teilen | 
 

 Die Territorien

Nach unten 
AutorNachricht
Magmastern
Anführer & Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 71
Anmeldedatum : 12.06.14
Alter : 19
Ort : Bei meinem Stamm

BeitragThema: Die Territorien   Fr Jun 13, 2014 11:34 pm

Der Stamm des ewigen Feuers lebt in einer recht öden Stein und Felslandschaft.
Es gibt nur wenige Sträucher, dafür aber viele Felsspalten und kleinere Höhlen, die von Beute bewohnt werden.
Hier leben hauptsächlich Eidechsen, kleine Mäuse, Schlangen und verirrte Vögel.
Das Territorium ist gespickt mit erloschenen und kleineren aktiven Vulkanen,
so dass die Luft und der Boden fast immer warm, fast heiß sind. Ab und an brechen die kleinen Vulkane auch mal aus,
aber der Stamm des ewigen Feuers spürt die Vibration in der Luft und im Boden
und die Krieger können die Schüler anleiten vorher zu fliehen. Die Dämpfe die von den Vulkanen aufsteigen
sind normalerweise erstickend, aber die Katzen des Stammes haben sich daran gewöhnt
und die Dämpfe stören ihre Lungen nicht, während andere davon Hustenreiz bekommen.
Diese Gase tragen sie auch in ihrem Fell so das die Vulkanischen Dämpfe zum Geruch
des Stammes geworden sind.

Der Stamm der eisigen Kälte lebt in einer kalten, Eis und Schneelandschaft.
Es gibt nur wenige Tannen und Sträucher. Diese sind jedoch unter einer dicken Schneedecke begraben
und die Heiler müssen die Kräuter erst ausgraben. Unter der Schneeschicht befinden sich nämlich
Unmengen von Pflanzen und auch kleinen und sogar größeren Nagetieren, die dort ihre Gänge haben.
Die Haupt Beute sind damit, kleine Nagetiere und auch die größeren Lemminge.
Der Stamm lebt auf den riesigen Bergen, die mit Felsen, Eis und Schnee bedeckt sind.
Dort oben herrschen nicht nur Eisige Temperaturen, sondern auch extrem dünne und sauerstoffarme Luft.
Den Stammeskatzen macht das nichts aus sie haben sich daran gewöhnt und besitzen große Lungen.
Der Geruch frischer Bergluft und Eis ist der Ihrer.
Auf den Bergen besteht die Gefahr für Lawinen und Steinschläge. Durch Steinschläge kommen auch Katzen um,
durch Lawinen weniger, da die Krieger diese meist kommen spüren und sich schnell genug in Sicherheit begeben.

Die Beiden Territorien werden von einem breiten Fluss getrennt. Dem Schimmerfluss.
Um den Fluss herum Wachsen auf beiden Seiten Bäume und Kräuter,
sodass Heiler sich für seltene Kräuter wie Katzenminze dort hin begeben müssen.
Auch ist der Fluss die Haupttrinkwasserquelle für beide Stämme. Allerdings treffen sie sich dort nur selten,
da die Katzen des Stammes des ewigen Feuers Morgens und Mittags den Fluss auf suchen
und die Katzen des Stammes der eisigen Kälte eher Abends.
Sie brauchen nicht ganz so viel Wasser da sie den Schnee Trinken können.
Auf einer Insel, der Schwimmenden Insel, in der Mitte des Flusses
findet an jedem Vollmond eine Versammlung der Stämme statt. über Trittsteine erreichen beide Stämme die Insel.
Sie treffen sich dort Abends wenn die Sonne untergeht und der Mond aufgeht.
Die Versammlung ist automatisch beendet wenn die Sonne vollständig verschwunden ist.

Der Heilige Ort für beide Stämme ist die Quelle wo der Fluss aus einem Felsen entspringt.
Er ist weit entfernt von beiden Stämmen und das Wasser ist dort Warm. An der Felsdecke über der Quelle
befinden sich blaue und gelbliche Kristalle. Diese Stellen den Stamm der Flammen und den Stamm des Frostes dar.
Die Heiler Treffen sich jeden Halbmond an der Insel und Laufen zusammen
zu der Quelle der Ahnen.

----- ----- ----- ----- ----- ---------- ----- ----- ----- ----- -----

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
 
Die Territorien
Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Zwei Stämme. Zwei Seiten. :: Vor dem RPG :: Infos-
Gehe zu: